NEWS

Bestes Album 2013 gewählt!

Der erste Preis für das wertvollste künstlerische Album aus deutschen Landen, verliehen im Jahr 2013 auf dem Reeperbahn-Festival in Hamburg vom Artist & Repertoire-Club
geht an MAXIM für sein Album STAUB.

Dass im Mai erschienene Album (Downbeat/Warner) lotet die Grenzen zwischen urbaner und klassischer Popmusik aus und beweist vor allem in der Produktion erfreulich viel Mut zum Experiment.
Maxim, der seine Lieder als Reggae-Lieder zu schreiben begann, zeigt auf “STAUB” eindrucksvoll, dass die Genre-Grenzen heute immer weiter verschwimmen. Und das es heute offenbar ein großes Publikum dafür gibt, diese Grenzen ein für alle Mal aufzulösen…

Beim Reeperbahnfestival 2013 wird zum ersten Mal der Preis des Artist & Repertoire Clubs verliehen.
Gekürt wird das künstlerisch wertvollste Album im Zeitraum September 2012-2013 aus deutschen Landen. Dabei ist das Genre nebensächlich.
Auch die Frage ob Mainstream- oder Nischenprodukt soll bei der Wahl keine Rolle spielen.

Wichtig ist der Jury aus 36 A&Rs dabei in erster Linie die künstlerische Originalität des Albums.

Der Artist & Repertoire-Club wurde 2010 in Berlin von A&Rs aus der Musikindustrie und von unabhängigen Labels oder Musikverlagen gegründet, um die Popkultur in Deutschland aus A&R-Perspektive jenseits von Vermarktungs- und Releaseplänen
zu fördern und auszuzeichnen.